Bilderberger wird EU Präsident

Die Heimlichtuerei der 27 EU-Regierungschefs hinter verschlossenen Türen um den unbedeutenden Belgier als ersten EU-Ratspräsidenten zu bestimmen, lässt die Papstwahl im Vatikan oder damals die Wahl des Parteisekretärs im sowjetischen Politbüro sehr transparent erscheinen. Es fehlte nur noch der weisse Rauch nach ihrer Entscheidung.

Ausserhalb Belgiens hat noch niemand etwas von Rompuy gehört. Wie kann so ein unbeschriebenes Blatt EU-Präsident werden?

Und den Posten des EU-Aussenministers erhielt die britische Baronin Catherine Ashton ohne jede Führungserfahrung und auch unbekannt.

Warum? Damit die Frauenquote erfüllt ist?

Sie ist noch nie einer anständigen Arbeit nachgegangen und ist auch noch nie in ein öffentliches Amt gewählt worden, sondern wurde immer dorthin bestimmt. Sie hat als Vorsitzende des House of Lords den Lissabon-Vertrag durchgepeitscht.

Jetzt bekommt sie die Belohnung dafür. Und nebenbei, gibt’s noch jemand hässlicher als sie um die EU in der Welt zu vertreten?

Ein wichtiger Grund dafür war wohl ihr Geschlecht, weil im Europaparlament seit langem fraktionsübergreifend gefordert wurde, Frauen bei der Vergabe der neuen EU-Spitzenämter zu berücksichtigen.

Damit sind zwei Nobodys am Steuer des Schiffes Europa, im höchsten Amt welches die EU mit dem Lissabon-Vertrag neu zu vergeben hat. Sie werden ihre designierten Posten ab 1. Dezember 2009 antreten.

Ist doch toll wie die Demokratie in der EU funktioniert und die EU-Bürger nicht mitreden dürfen. Jetzt haben sie einen Präsidenten und eine Aussenministerien die für sie sprechen und sie wurden gar nicht gefragt.

EU-Diktatur pur

Der geheime Deal den die Staats- und Regierungschefs ausgeheckt haben soll angeblich darauf beruhen, dass keiner Rompuy kennt und er ihnen nicht im Weg steht. Der EU-Topjob wurden an einen Komparsen aus den Kulissen vergeben, welcher die grossen Länder nicht weiter stören wird.

Aber was steckt wirklich hinter seiner Wahl?

Oder besser gesagt, wer steckt dahinter?

Den Kriegsverbrecher Toni Blair, der ja eigentlich für den Posten vorgesehen war, konnten sie nicht nehmen, der hatte sogar für die Elite eindeutig zu viel Blut an den Händen. Das hätte ja auch zu viele Proteste in der Bevölkerung ausgelöst.

Der Hauptgrund warum die EU-Regierungschefs sich für Herman an Rompuy „entschieden“ haben war, weil er von den Königsmachern dazu auserkoren wurde.

Henry Kissinger persönlich gab seinen Segen am Bilberberg Club-Meeting vergangene Woche in einem Chateau ausserhalb von Brüssel, an dem Rompuy teilgenommen hat.

Das berichten die deutschsprachigen seriösen Medien (lach) selbstverständlich nicht. Ich hab mich schon gewundert warum “seine Majestät” Henry Kissinger und Zbigniew Brzeziński zur Zwanzigjahrfeier des Mauerfalls nach Berlin kamen. Was haben sie damit zu tun? Jetzt wissen wir es, der wirkliche Grund war den EU-Präsidenten zu bestimmen.

Es ist schon bemerkenswert wie die Machtpolitik in Europa läuft. Nicht ein Wahlprogramm oder Wahlkampfreden oder Popularität und andere von der Allgemeinheit naiv geglaubten Methoden bringen einen in höchste Ämter, sondern wer von der geheimen Kabale hinter verschlossenen Türen ausgesucht und vorbestimmt wird.

Merkel, Westerwelle und Obama sind ja typische Beispiele dafür. Kaum sind sie bei Bilderberg, schon sind sie ganz oben, ohne Leistungsnachweis oder Erfahrung.

Die britische Zeitung Guardian berichtete letzten Mittwoch: „Van Rompuy traf Kissinger in einer geschlossenen Veranstaltung von internationalen politischen Entscheidungsträgern und Industriellen, dessen Vorsitzender Viscount Etienne Davignon war.

Wir wissen Henry Kissinger ist die graue Emminenz der globalen Elite und Vorsitzender der Bilderberg Group, aber wer ist Viscount Etienne Davignon?

Der Guardian beschreibt ihn als „diskrete und mächtige Figur in Brüssel, der mal Vizepräsident der Europäischen Kommission in 80gern war.

Was bedeutet überhaupt „diskret und mächtig?“ Einer der die Fäden im Hintergrund zieht, würde ich mal sagen.

Aber da kommt noch mehr. Davignon ist der Ehrenvorsitzender der Bilderberg Group und Mitglied der Trilateralen Kommission (Rockefeller, Brzeziński), „… eine Zusammenkunft von globalen Freimaurern, Politikern und Bankern welche sich treffen um die Weltpolitik in strikter Geheimhaltung zu besprechen … “ beschreibt der Guardian diese Clubs. Dann ist er Aufsichtsratsvorsitzender von zahllosen Konzernen und Mitglied in jedem wichtigen Verein den man sich vorstellen kann. Ist bei Wikipedia nachzulesen.

Dann berichtet der Guardian weiter, “Van Rompuy nahm am Bilderberg Treffen teil, um sich für den europäischen Job zu bewerben. Er rief auch zu einem neuen System von Abgaben auf, um die EU zu finanzieren und den wiederkehrenden Kampf um das EU-Budget zu ersetzen.

Wir sehen also, Herman van Rompuy wurde von der Schattenregierung die im Hintergrund alles steuert als EU-Präsident bestimmt. Die Bilderberger waren ja überhaupt die welche die Auflösung der Staaten in eine Europäische Union und Schaffung der Einheitswährung Euro bereits in den 50ger Jahren beschlossen und befohlen haben. Die Regierungen hatten dann nur noch den Auftrag diesen Befehl umzusetzen, was ihnen ja gelungen ist.

Vergessen wir das ganze Geschwafel über wir gut die europäische Integration ist und dass die europäischen Völker sie wollten. Dieser Glaube wurde ihnen in den letzten 50 Jahren ganz massiv mit Propaganda durch die Medien, Parteien, Verbände und Organisation in die Köpfe hineingepflanzt und ist nicht ihr wirklicher Wille. Das ganze ist von oben gewollt und ein Zwischenschritt im Plan zur Weltregierung.

Ist es nicht toll, dass die 500 Millionen EU-Bürger jetzt einen Präsidenten haben der von den wirklichen Mächten die das Sagen haben bestimmt wurde. Sein Hauptauftrag wird es sein neue EU-Steuern generell einzuführen. Ja genau, die Bevölkerung muss Tribut an den neuen „König“ in Brüssel zahlen, bzw. an die welche hinter ihm stehen.

Van Rompuy hat das bereits bei der Ansprache vor den Bilderbergern angekündigt, in dem er von einem „sozialen Programm“ sprach, welches durch eine neue europäische Umweltsteuer und einer auf alle Finanztransaktionen finanziert werden soll. Der „Superstaat“ braucht neues Geld welches an die Elite abgeliefert wird, selbstverständlich wie immer schön mit „sozial“ und „ökologisch“ verkauft, worauf die Schlafschafe wieder reinfallen werden und freiwillig sich aus der Tasche ziehen lassen.

Die Leute checken nicht, alle grossen Entscheidungen und welche Marionetten in Brüssel, Paris und Berlin ihre Rolle als Staatsführer spielen dürfen, wird von den Mitgliedern der Eliteclubs gefällt und Herman van Rompuy ist tatsächlich auch wieder ein “van Bilderberg”.

Quelle: Schall & Rauch

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s